Heute 10-jähriges Jubliäum der Magistratsprüfung zum „Rathaus-TV“!

Es war einmal, auf den Tag genau vor 10 Jahren, dass die Stadtverordnetenversammlung einen Beschluss gefasst hatte (auf Antrag der Piraten und Änderungsantrag SPD, B´90/Die Grünen und FW): Der Magistrat möge prüfen, ob der öffentliche Teil der Sitzungen der Stadtverordnetenversammlung zukünftig als Livestream (Audio und Video) zur Verfügung gestellt werden kann.

Oha, da geht es um Digitalisierung, ein Thema, was auch im letzten Bundestagswahlkampf alle Parteien im Munde führten! Aber Digitalisierung ist heikel, denn sie hapert! Und es geht um Transparenz, aber die hapert in Offenbach ja auch!

Uns von der Ofa-Fraktion interessiert dieses Thema, aber irgendwie haben wir den damaligen Magistratsbericht nicht gefunden.

So haben wir also Ende Juli eine Anfrage, wo wir denn den Magistratsbericht finden, zusammen mit einigen weiteren Fragen zu Einzelheiten der Umsetzung. Aber die Zeit zur Beantwortung war zu kurz, und so wurde die Frist verlängert (bis morgen). Aber heute trudelte nicht etwa endlich eine Antwort, sondern eine weitere Verlängerung ein. 10 Jahre zur Beantwortung sind ja auch wirklich sehr kurz.

Wir sind gespannt, wieviele weitere Verlängerungen noch kommen werden. Und wir sind erst recht gespannt, ob wir vielleicht eines Tages ein Rathaus-TV erleben werden, so wie es das in manchen anderen Städten schon gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.